+43 660 8 324 322 w.eisserer@braining.at

Alle im Sitzkreis. Die Trainerin gibt vor, wie gerade zu reiten ist.

Variante 1:
zuerst langsam, dann schnell: Galopp, Kurve links, erste Hürde, Wassergraben, etc.

Variante 2:
analog 1, aber statt “Körper schütteln” mit den Händen auf die Oberschenkel schlagen (Galopp-ähnliches Geräusch)
z.B. wenn’s im Seminar­raum kalt ist!

 

Als Wiederholungsspiel; ein „Spielplan“ wird auf einem großen Pinnwand-Papierbogen gezeichnet. Je nach Fragenbeantwortung kann um n Felder vor oder muss um 2 Felder zurückgegangen werden.