+43 660 8 324 322 w.eisserer@braining.at

Rollen (Namen auf gefaltenen Zetteln) ver­teilen. Mit lustigen Regeln (dem Seminarinhalt entsprechend) ausgeben, wie kommu­niziert werden darf.

Beispiel 1: “Micky Maus”-Namen in einem IT-Seminar, wo Mailboxen für alle einge­richtet werden müssen und nur via E-Mail an alle (dann Antwort an alle) oder an eine Person (dann nur dem Fragenden antworten) die Lösung gefunden werden muss.

Beispiel 2: Elemente aus dem Seminar – z.B. Pinsel, Lineal, u.a. aus den Menü­leisten, jede(r) formuliert 3 Beschreibungen, die mit “Ich bin/kann..” beginnen und die anderen müssen erraten, wer/was gespielt wird.