+43 660 8 324 322 w.eisserer@braining.at

Auf länglichen Papierstreifen werden Rollen, Aufgaben oder Funktionen genannt u/o beschrieben, die mit dem Seminarinhalt in engerer oder weiterer Beziehung stehen und zum Teil provozierenden Charakter haben. Die Teilnehmenden erhalten diese Streifen im geschlossenen Umschlag mit folgenden Aufträgen für eine Einzelarbeit (am besten visualisiert):

  1. Schau Dir zunächst alle Streifen an
  2. Welche Rollen lehnst Du für Dich persönlich ab? Lege diese beiseite
  3. Versuche nun eine “Hierarchie” zu bilden, indem Du Dir die Frage stellst, in welchem Maße Du Dich mit den eigenen Rollen identifizierst. Die höchste Identifikation erhält den 1. Rang usw.

Anschließend erläutern alle nacheinander ihre Entscheidungen, wobei sie die Streifen auf eine Pinnwand pinnen, am Boden oder auf einem Tisch auslegen.

Dieses Verfahren führt zu einer subjektiven Reflexion der Rolle, zu einem intensiven Gespräch, möglicherweise auch zu einer Revision der eigenen Aufgabenwahrnehmung und zu einer Angleichung des Rollenverständnisses in der Gruppe.