+43 660 8 324 322 w.eisserer@braining.at

DI Wolfgang Paul Eisserer

Jahrgang 1952; Technische Mathematik (an der TU Graz) und Psychologie (an der Uni Wien) bestimmten seine Erstausbildung. Mehr als 20 Jahre bei einem Computer-Hersteller aktiv, davon fast 18 Jahre als Leiter des Bildungswesens. Gründete 2001 gemeinsam mit anderen TrainerInnen in Wien die BTC Weiterbildung GmbH, deren Geschäftsführer er bis Sommer 2013 war.

2015 konnte der ganzheitliche Ansatz mit eigenen Seminarräumen nicht länger gehalten werden. Qualitative Weiterentwicklungen gehen auch ohne eigene Seminarräume und sind in seinen Seminaren erlebbar. Seine Grundausrichtung war schon immer die Wertschätzung und das Vertrauen auf das Gute im Menschen. Die aktuelle Neurowissenschaft bestätigt diese intuitive Grundhaltung.

Durch die Zusammenarbeit mit Susanna Weilke hat er in der Transaktionsanalyse seinen Hafen und Jungbrunnen gefunden. Häufig verwendet er Inspirationen von Gerald Hüther, Gerhard Roth, Joachim Bauer und Reinhold Dietrich. Egal, ob TA oder Suggestopädie oder was auch immer: wenn’s dem Lernprozess dient, dann wird’s verwendet – damit wir uns nicht selbst im Weg stehen vor dem Anwenden des Gelernten!