+43 660 8 324 322 w.eisserer@braining.at

Im Sitzkreis beginnt der Trainer mit seiner Vorstellung, wirft dann einen Wollknäuel jemand anderen zu ohne dabei das Fadenende loszulassen. Die/derjenige mit dem Wollknäuel ist jetzt an der Reihe sich vorzustellen. Der bis dahin abgespulte Faden verbleibt bei jedem Wegwerfen des Knäuels in der einen Hand.

Wenn der Knäuel bei allen war, landet er wieder beim Trainer. Es ist jetzt ein Beziehungsnetz entstanden, das durch die umgekehrte Reihenfolge und ein erneutes Zuwerfen (und dann Aufwickeln) wieder aufgelöst werden kann. Dabei kann zB jede(r) eine beliebige oder vorgegebene Frage stellen oder (stellen und) beantworten.