+43 660 8 324 322 w.eisserer@braining.at

Einerseits können wir die Teilnehmenden Collagen erstellen lassen und andererseits auch selbst einzelne Impulse als Collage vorbereiten. Folgende Techniken sind denkbar:

Die Fenster Technik

hier wird das eigentliche Bild durch ein zweites Pinnwandpapier abgedeckt. In dieses werden Fensterflügel geschnitten, die dann im Verlauf der Präsentation nacheinander geöffnet oder auch wieder geschlossen werden. In den Öffnungen erweitern sich die Bildausschnitte zum darunterliegenden Gesamtbild.

Die Puzzle-Technik

auch hier wird vorher ein Bild auf ein Pinnwandpapier gemalt, dazu kann man zunächst über einen Beamer das Bild (zB eine Landkarte) auf das Papier werfen und abmalen. Dann wird dieses Bild in Puzzle-Teile zerschnitten und in der Präsentation stückweise wieder zusammengesetzt – oder es puzzeln die Teilnehmenden!

 Die Rollo-Technik

hier wird das bemalte Pinnwandpapier zu zwei oder drei Streifen geschnitten, nach hinten über die Pinnwand geworfen und diese Streifen in der Präsentation bei Bedarf heruntergelassen. Einfach mal ausprobieren.

 Quelle: Monika Grünhagen/Ulrike Westphal: Kreativer Gebrauch der Collage-Technik, Wirtschaft&Weiterbildung 1/1999 S.26-28